Ukulelenclub Diskussionsforum

Das Forum des 1. Deutschen Ukulelenclubs

Lepore Ukulele

Moderatoren: -Jens-, Guchot, Jan, MicroMue, UkeDude.

Antwort schreiben

Seite: 1

Autor Beitrag
Mitglied
Registriert: Nov 2008
Beiträge: 53
Ort: Neumünster/Schleswig-Holstein
Hi,

kennt jemand von euch die Lepore Ukulelen, angeboten bei ebay von "taisamlu" aus Taiwan? Einige Modelle sind mit aufwändigen Einlagen ausgestattet und gefallen mir ganz gut. Sehen die nur schön aus, oder klingen die auch gut?
_______________
"Lesen ist schrecklich!"
Arno Schmidt
Moderator
Registriert: Jun 2008
Beiträge: 3962
Ort: Köln, 3,6km zum Dom
Also mit den "Lepore" Ukulelen habe ich noch keine Erfahrung, aber ich habe selbst mal bei einem ähnlichen Händler was bestellt. Massives Koa mit jede Menge Inlays. Der Klang war unter aller Kanone, die Bespielbarkeit auch. Zudem hatte das gute Stück nach nem halben Jahr nen Deckenriss. Ich sehe da viele Parallelen zu dem Händler den Du Dir ausgesucht hast. Unmengen an positiven Bewertungen, die aber zu 99% aus Verkäufen von Zubehörteilen kommen. Und Versandkosten jenseits von gut und böse. Der berechnet 120,- Öcken für ne Gitarre, das ist ganz schön heftig. Wenn Du ne Reklamation hast dann darfste das Teil wahrscheinlich auf eigene Kosten zu ihm zurück schicken und kriegst dann nochmal 120,- für den erneuten Versand zu Dir berechnet. Ich wäre da sehr vorsichtig....
Just my 5cents
_______________
"Es ist besser einen falschen Ton zum richtigen Zeitpunkt zu spielen, als den richtigen Ton zum falschen Zeitpunkt."

Meine HP Von Benutzern angehängte Bilder Mein Youtube Channel "Kölsche Tön"

Von Benutzern angehängte Bilder
Mitglied
Registriert: Nov 2008
Beiträge: 53
Ort: Neumünster/Schleswig-Holstein
@Guchot: Vielen Dank für Deine Einschätzung bzw. Deine fünf Cents:mrgreen: Da werde ich also wirklich sehr vorsichtig sein und lieber gar nicht erst bestellen, hab mir schon sowas gedacht. (Die nächste Uke bau ich mir selbst, da weiß ich was ich hab!)
Gruß jopunkt
_______________
"Lesen ist schrecklich!"
Arno Schmidt
Mitglied
Registriert: Apr 2006
Beiträge: 610
Ort: Altona
Nun, ja, so vorsichtig man immer sein sollte, so sollte man sich aber umgekehrt nicht so schnell ins Bockshorn jagen lassen. Was Guchot oben schreibt bezieht sich auf einen anderen Händler. Taisamlu nimmt für den Versand weniger als 50 Euro, was absolut fair ist. Es gibt im Web auch sehr positive Kommentare, dass er sich bemüht, Missständen abzuhelfen. Trotzdem muss man natürlich sehr genau gucken und im Zweifelsfall bereit sein, kleinere Nachbesserungen vorzunehmen (Du überlegst ja ohnehin, zu bauen). Auf jeden Fall Finger weg von allem, was in den Bildern auch nur die kleinste Nachlässigkeit erkennen lässt (die Bilder zeigen bei ihm immer genau das jeweilige Instrument). Bei Instrumenten, die als Auktion hinausgehen und nicht über "Sofort kaufen", lohnt besondere Vorsicht. Die "Sofort kaufen" sind übrigens immer mit "Preis vorschlagen" geführt und da kann man durchaus mit der Hälfte des angegebenen Preises Erfolg haben. Man muss nur im schlimmsten Fall damit leben können, für den Preis, auf den noch einmal ca. 1/5 an Zoll und Steuern kommt, ein Stück zu erhalten, das eben nur schön anzusehen ist. Die dicke Lackierung, die Du auch auf den Fotos siehst, ist natürlich auch Geschmackssache, lässt sich aber abmildern.
Die Koffer, in denen seine Instrumente kommen, sind ganz vernünftig.
Kurz, wenn Du nicht mit der Voraussetzung daran gehst, nun Dein Trauminstrument zu bekommen und ihn gut herunterhandelst, kann sich die Sache trotz aller Widrigkeiten lohnen.

Viele Grüße
Ole

Antwort schreiben

Seite: 1

Ukulelenclub Diskussionsforum is powered by UseBB 1 Forum Software

Unterstütze den
Club mit einer
kleinen Spende

Top 50 Ukulele Sites .

Wer ist im Chat ???